Lernplattform 2021 | Deutscher Verband für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS)

Nutzungsvereinbarung

Nutzungsbedingungen für die Lernplattform des DVGS

1 Geltungsbereich

1. Diese Nutzungsbedingungen gelten für die virtuelle Lernplattform www.lernplattform.dvgs.de des Deutschen Verbands für Gesundheitssport und Sporttherapie e.V. (DVGS). Benutzer im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind auch Benutzerinnen.

2. Der DVGS behält sich vor, für einzelne Leistungen ergänzende Bedingungen zu vereinbaren, wenn hierzu ein wichtiger Grund besteht und die Änderung dem Nutzer zumutbar ist. Ein wichtiger Grund zur Änderung besteht, wenn Umsetzungsbedarf aufgrund bestimmter gesetzlicher Vorgaben oder höchstrichterlicher Rechtsprechung besteht oder eine Neu- nuw. Weiterentwicklung und/oder Umstruktierung der technologischen Basis mit grundlegenden Funktionsänderungen der Plattform erfolgen, welche als Open-Source-Software angeboten und von uns eingesetzt wird. Auf eine vom DVGS beabsichtigte Änderung wird der Nutzer mindestens zwei Monate vor dem geplanten Änderungszeitpunkt in Textform hingewiesen.

3. Die vorliegenden Nutzungsbedingungen finden keine Anwendung in Bezug auf nicht webgestützte Angebote des DVGS. Für diese ausschließlich analogen Angebote des DVGS gelten ausschließlich die Teilnahmebedingungen des DVGS.

4. Abweichende Bedingungen des Nutzers werden nicht anerkannt, es sei denn, der DVGS stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

5. Diese Nutzungsbedingungen regeln die Nutzung dieses Angebots, hingegen nicht die Buchung und Stornierung von kostenpflichtigen Angeboten, die über die DVGS Lernplattform genutzt werden können.

6. Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig und kontaktieren Sie uns, wenn Sie Fragen haben.

7. Diese Nutzungsbedingungen können auf der Login-Seite der DVGS Lernplattform über den Link "Nutzungsbedingungen" jederzeit online eingesehen werden.

8. Der DVGS ist berechtigt, jeden Abschnitt dieser Nutzungsbedingungen zu jeder Zeit zu ändern.

9. Erhebliche Änderungen werden den Benutzern bekannt gegeben und treten in Kraft, sobald sie auf der Lernplattform online publiziert sind.

10. Wenn die Benutzer den Änderungen nicht zustimmen, müssen sie ihre Subskription der DVGS Online-Angebots beenden.

11. Durch ihren fortgesetzten Gebrauch der DVGS Lernplattform stimmen Sie den geänderten Nutzungsbedingungen zu und sind durch die Bestimmungen der geänderten Nutzungsbedingungen gebunden.

2 Gegenstand - die Lernplattform

1. Die DVGS Lernplattform ist eine virtuelle Lern- und Arbeitsumgebung, die in der Fort- und Weiterbildung, im Kontext von Forschungs- und Versorgungsprojekten des DVGS sowie zur Kommunikation und Kollaboration der DVGS Arbeitsgruppen genutzt wird.

2. Auf der DVGS Lernplattform erhalten Benutzer Zugriff auf webbasierte Lernmaterialien, Organisations- und Kommunikationsfunktionen für die ausschließliche persönliche Nutzung im Rahmen der unter Ziffer 1. genannten Anwendungsfälle.

3. Zuständig für Projektleitung und Konzeption (inhaltlich und technisch) ist der DVGS mit seinem Partner dem Institut für Lern-Innovation (ILI) der Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Die technischen Basisdienste gewährleistet das Regionale Rechenzentrum der FAU.

3 Benutzerkreise

Um die DVGS Lernplattform in vollem Umfang nutzen zu können, ist die Teilnahme an einem offiziellen Angebot der Fort- und Weiterbildung des DVGS, die Zugehörigkeit zu einem DVGS Projekt oder einer DVGS Arbeitsgruppe Voraussetzung.

Der Zugriff ist für die verschiedenen Benutzerkreise auf die jeweilig relevanten Bereiche der DVGS Lernplattform beschränkt.

Der Zugriff und die Nutzung der Medien und Funktionen unterliegen den im Folgenden beschriebenen Nutzungsbedingungen. Zugriff und Nutzung werden nur gewährt, wenn diese Nutzungsbedingungen anerkannt werden.

Benutzer der DVGS Lernplattform sind:

§ Kunden

d.h. Personen, die Kurse bzw. Angebote des DVGS über die Geschäftsstelle des DVGS gebucht haben. Beispielsweise betrifft das Kurse aus dem Modulhandbuch Sport- und Bewegungstherapie.

§ Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des DVGS

d.h. Angestellte des DVGS, die administrative und tutorielle Aufgaben bezüglich der o.g. DVGS Angebote übernehmen. Diese betreffen die Zugangskontrolle, den technischen und inhaltlichen Support sowie die Lernfortschrittskontrolle und die Ausgabe von Teilnahmebescheinigungen.

§ Arbeitsgruppen-Mitglieder des DVGS

Innerhalb des DVGS gibt es verschiedene themenspezifische Arbeitsgruppen. Sie nehmen nicht als „Kunde" an den Kursen teil oder haben als solche darauf Zugriff, sondern erhalten einen eigenständigen Bereich zum Austausch und Kollaboration.

§ Projektteilnehmende

Das sind Personen, die an Versorgungs- wie Forschungsprojekten teilnehmen, für die der DVGS die DVGS Lernplattform bereitstellt. Gegenstand ist die Bereistellung von projektrelevantem Lern- und Informationsmaterial. Die Teilnahme ist auf die gemeldeten Teilnehmer beschränkt.

§ Gäste

Das sind Personen, denen für einen bestimmten Zeitraum Zugriff auf die DVGS Lernplattform gewährt wird, um sich einen Überblick über die Plattform und ihre Inhalte verschaffen zu können. Einladungen erfolgen durch befugte Personen des Lehrgangs- wie Projektressorts des DVGS.

4 Technische Umsetzung der DVGS Lernplattform

Für die Erstellung der DVGS Lernplattform wird die Open Source Software ILIAS als Lernmanagement-Software (LMS) verwendet. Die Installation und technische Betreuung dieser Plattform erfolgt durch unseren Partner, das Institut für Lerninnovation (ILI) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Die mit der Lernplattform im Zusammenhang stehenden Daten werden auf dem Webserver des Rechenzentrums der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg gespeichert.

5 Registrierung und Zugangskennung

1. Der Zugriff ist ausschließlich Nutzern mit einer persönlichen Zugangskennung (Benutzername, Kennwort) erlaubt.

2. Für die Registrierung ist eine gültige E-Maildresse notwendig.

3. Jeder Nutzer erhält nur ein Benutzerkonto.

4. Änderungen des Benutzernamens sind nicht möglich, aber der Nutzer kann sein Passwort selbständig ändern.

5. Das Passwort muss aus Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen (z.B. &, $, €, °, * §) bestehen.

6. Durch Nutzung des Angebots versichern die Benutzer dem DVGS, dass:

§ die Informationen, die sie an die Lernplattform übermittelt haben, um sich als Benutzer/in zu registrieren, vollständig, korrekt und aktuell gültig sind;

§ sie ihr Passwort niemandem mitteilen werden;

§ sie diese Nutzungsbedingungen in der jeweils aktuellen Version anerkennen;

Falls bestimmte Nutzerinformationen wissentlich falsch abgegeben wurden oder bei Änderung der Nutzerdaten diese vorsätzlich nicht korrigiert werden, oder in sonstiger Weise gegen diese Bestimmungen verstoßen wird, hat der DVGS das Recht, die Nutzungsberechtigung vorläufig aufzugeben oder zu beenden.

7. In Abhängigkeit des Benutzerkreises erfolgt die Registrierung per Selbtsregistrierung oder per Registrierung durch die Systemadministratoren.

§ Lehrgangswesen:

Bei der Selbstregistrierung werden folgende Angaben zur Person mit dem Benutzerkonto verknüpft:
Benutzername, Geburtsdatum, Geschlecht, ggf. Titel, Anrede, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Straße und Wohnort.

§ Beschäftige der DVGS, Projektteilnehmen und Gäste:

Benutzerkonten werden von den Systemadministratoren eingerichtet. Dabei werden folgende Angaben zur Person mit dem Zugang verknüpft:
Benutzername, Geburtsdatum, Geschlecht, ggf. Titel, Nachname, Vorname, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, Wohnort, Institution und Abteilung.

6 Datenschutz

Hinsichtlich der im Rahmen des Registrierungsverfahrens und aller anderen Verwaltungsvorgänge erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten gelten die Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Ausführliche Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung (Link: https://lernplattform.dvgs.de/goto_dgvs_cat_128.html ).

7 Das Lernangebot

Die Nutzungsberechtigung für die DVGS Lernplattform ist grundsätzlich zeitlich unbegrenzt. Für Gäste und Projektteilnehmende ist die Berechtigung zeitlich eingeschränkt.

7.1 Buchung und Freischaltung

Mit der Registrierung auf der Lernplattform erhält man ein Benutzerkonto.

Ohne eine bestätigte Buchung hat man noch keinen Zugriff auf kostenpflichtige Lernangebote. Die Buchung der kostenpflichtigen Lernangebote erfolgt über die Geschäftsstelle des DVGS. Mit Bestätigung des Zahlungseingangs werden die gebuchten Kurse durch den DVGS freigeschaltet. Ab der Freischaltung hat man über die DVGS Lernplattform Zugriff auf die zum gebuchten Kurs bereitgestellten Inhalte. Die Freischaltung kann nach Zahlungsbestätigung bis zu fünf Werktage dauern.

7.2 Stornierung von Lernangeboten

Bei Stornierungen von gebuchten Lernangeboten verfällt die Berechtigung der Nutzung dieser Lernangebote. Die anderen gebuchten Lernangebote bleiben von der Stornierung unberührt.. Ihr Lernstatus in dem stornierten Lernangebot wird zurückgesetzt.

8 Pflichten der Nutzer

1. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass in seinem Bereich die technischen Voraussetzungen für den Zugang zur Lernplattform geschaffen und aufrechterhalten werden, insbesondere hinsichtlich der eingesetzten Hardware und Betriebssystemsoftware, der Verbindung zum Internet und der aktuellen Browsersoftware.

2. Im Falle der Weiterentwicklung der Plattform obliegt es dem Nutzer, nach Informationen durch den Anbieter die notwendigen Anpassungsmaßnahmen bei der von ihm eingesetzten IT vorzunehmen.

3. Die ordnungsgemäße Nutzbarkeit der Plattform setzt voraus, dass bei den vom Nutzer eingesetzten Rechnern jeweils Uhrzeit und Zeitzone aktuell und richtig eingestellt sind das System des Nutzers die vom Server des Anbieters übermittelten und für die jeweilige Sitzung erforderlichen Cookies akzeptiert. Andernfalls können die Funktionen der Plattform ggf. nicht vollumfänglich genutzt werden. Es obliegt dem Nutzer, die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen.

4. Der Nutzer ist verpflichtet, die zur Sicherung seiner Systeme gebotenen Vorkehrungen zu treffen, insbesondere die gängigen Sicherheitseinstellungen des Browsers zu nutzen und Schutzmechanismen zur Abwehr von Schad-Software einzusetzen.

5. Das Nutzungsrecht der DVGS Lernplattform ist nicht übertragbar.

6. Die Nutzer der DVGS Lernplattform tragen die vollständige Verantwortung für ihre Aktivitäten innerhalb der Anwendung und der dazugehörigen Dienste.

7. Alle Benutzer sind verpflichtet, die einschlägigen rechtlichen Vorschriften einzuhalten, insbesondere nicht gegen bestehendes Recht der Bundesrepublik Deutschland zu verstoßen. Verboten ist insbesondere, Inhalte und/oder Äußerungen zu veröffentlichen, zu übermitteln oder zu verbreiten, die rechtswidrig sind, insbesondere mit beleidigendem, gewaltverherrlichendem, diskriminierendem oder radikalem Inhalt. Das umfasst auch Inhalte, die über vom Benutzer gesetzte Links zu erreichen sind.

8. Darüber hinaus ist die Verwendung anstößiger Inhalte, doppeldeutiger Bezeichnungen und anderweitiger Darstellungen, deren Rechtswidrigkeit vermutet wird aber nicht abschließend festgestellt werden kann, untersagt.

9. Gesetzeswidrige oder diesen Nutzungsbedingungen widersprechende Nutzungen sind dem Betreiber zur Kenntnis zu bringen.

10. Nutzeraktivitäten, die darauf ausgerichtet sind, die DVGS Angebote funktionsuntauglich zu machen oder zumindest deren Nutzung zu erschweren sowie der unberechtigte Zugriff auf geschützte Inhalte oder personenbezogene Daten oder deren Manipulation sind verboten und können zivil- und strafrechtlich verfolgt werden.

11. Dem Nutzer ist es untersagt, Maßnahmen zu ergreifen, die geeignet sind den Betrieb der Plattform einzuschränken oder zu unterbrechen, insbesondere die Umgehung von Sicherheitsmaßnahmen, die Verbreitung von Viren oder anderer Schadsoftware oder das automatisierte Abfangen von Daten.

12. Die Nutzer sind verantwortlich für jede Nutzung des Angebots, die mit Hilfe ihrer Benutzernamen und ihrer Passwörter ausgeführt werden. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Benutzername und ihre Passwörter vor unautorisiertem Gebrauch geschützt sind. Sie sind verpflichtet, den DVGS unverzüglich zu benachrichtigen, falls sie eine missbräuchliche Verwendung ihrer Zugangsdaten bemerken.

13. Die Benutzer sind verantwortlich für jede Nutzung des Angebots, die mit Hilfe ihrer Benutzernamen und ihrer Passwörter ausgeführt werden. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Benutzername und ihre Passwörter vor unautorisiertem Gebrauch geschützt sind. Sie sind verpflichtet, den DVGS unverzüglich zu benachrichtigen, falls sie eine missbräuchliche Verwendung ihrer Zugangsdaten bemerken.

9 Beachtung von Urheberrechten

Mit diesen Nutzungsbedingungen erkennt der Benutzer ausdrücklich an, dass das Dienstangebot von der DVGS Lernplattform Information, Texte, Software, Bilder, Videos, Grafiken, Sounds und andere Materialien enthält, die durch Urheber- und/oder gewerbliche Schutzrechte geschützt sind und dass die Urheber- und Verwertungsrechte ausschließlich ihren Urherber- und Lizenzgebern gehören. Alle Rechte an den auf der Plattform bereitgestellten Materialien liegen bei der Urheberin oder dem Urheber bzw. genannten Dritten. Jede Nutzerin und jeder Nutzer ist verpflichtet, das Urheberrecht zu wahren. Grundsätzlich bedarf jegliche Nutzung von Materialien, insbesondere die Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte der Zustimmung der jeweiligen Urheber.

Der Nutzer erhält lediglich das Recht, die auf der Plattform bereitgestellten Inhalte und Materialien, auch solche, die im Rahmen der Bildungsmaßnahme von den anderen Nutzern erstellt wurden, in digitaler Form auf seinem genutzen Endgerät zu speichern sowie sie in ausgedruckter Form für die Zwecke des jeweiligen Kursangebotes zu verwenden. Diese Nutzungsrechte sind nicht auf Dritte übertragbar. Es ist dem Nutzer untersagt, Kopien der Unterlagen an Dritte in irgendeiner Art und Weise weiterzugeben - weder gegen Entgelt noch unentgeltlich.

Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass alle von ihm persönlich erstellten Beiträge und hochgeladenen Inhalte auf der Plattform, unabhängig von deren urheberrechtlichen Schutzfähigkeit, durch den DVGS, Dozenten und andere Teilnehmer des betroffenen Kursangebotes - im Rahmen des jeweiligen Kursangebotes und beschränkt auf dieses - genutzt, d.h. für eigene Zwecke vervielfältigt werden sowie z.B. im Rahmen des Wikis bearbeitet werden dürfen. Diese Beiträge dürfen jedoch nicht veröffentlich, Dritten in irgendeiner Form oder im Internet öffentlich zugänglich gemacht werden.

10 Beendigung und Aussetzung der Nutzungsberechtigung

1. Der Nutzer kann sein Benutzerkonto durch eine entsprechende Erklärung und ohne Angabe von Gründen gegenüber dem DVGS ohne Einhaltung einer Frist auflösen. Auf Verlangen wird der DVGS daraufhin den Zugang des Nutzers deaktivieren und ggf. löschen. Die Erklärung kann per Post, per Fax oder per E-Mail an webmaster.lernplattform@dvgs.de abgegeben werden. Hierfürkann auch das Konkaktformular genutzt werden.

2. Falls irgendeine der Nutzerinformationen wissentlich falsch angegeben wurde oder bei Änderung der Nutzerdaten diese absichtlich nicht korrigiert werden, hat der DVGS das Recht, die Nutzungsberechtigung vorläufig aufzuheben oder zu beenden.

3. Bei Zuwiderhandlung des Nutzers gegen die in den Pflichten des Nutzers und den unter dem Kapitel zur Beachtung von Urheberrechten genannten Regelungen ist der DVGS berechtigt, den Nutzer mit sofortiger Wirkung von der Nutzung der Plattform auszuschließen sowie in Fällen, in denen die Nutzung der Plattform für das gebuchte Kursangebot des DVGS erforderlich ist, den zugrundeliegenden Vertrag mit dem Nutzer über das Kursangebot außerordentlich zu kündigen.

4. Der DVGS behält sich ferner vor, Schadensersatzansprüche gegen den Nutzer bei Verstößen gegen die Bestimmungen unter dem Kapitel Pflichten des Nutzers und Beachtung von Urheberrechten geltend zu machen. Wie in jeder guten Sportart, bedarf es Regeln. Auch diese Lernplattform verzichtet nicht auf Regeln, um für einen angemessenen Umgang miteinander zu sorgen. Wir bitten alle Nutzer, einen respektvollen und freundlichen Umgang zu wählen. Eine kritische Auseinandersetzung von Themen und Beiträgen ist durchaus erwünscht, sollte aber bei Meinungsverschiedenheiten die sachliche Ebene nicht verlassen. Bei Nichteinhalten dieser Umgangsformen behält sich der DVGS das Recht vor, die Nutzungsberechtigung vorläufig aufzuheben oder zu beenden.

5. Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem DVGS, keine Inhalte zu veröffentlichen, die gegen die guten Sitten oder geltendes Recht verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich insbesondere dazu, folgende Punkte zu unterlassen: Keine Inhalte zu veröffentlichen, deren Veröffentlichung einen Straftatbestand erfüllt oder eine Ordnungswidrigkeit darstellt, die gegen gesetzlich geschützte Inhalte (z.B. das Urheberrecht, Marken-, Patentrecht oder Gebrauchsmusterrecht) verstoßen, ohne dazu berechtigt zu sein, die gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz verstoßen, die beleidigenden, verleumderischer, rassistischen, diskriminierenden, gewaltverherrlichenden, Jugendschutzgesetze verletzende oder pornographischen Inhalt haben die Werbung enthalten.

6. Für die Angaben und Inhalte des Nutzers ist dieser selbst verantwortlich und verpflichtet die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten. Bei einem Verstoß gegen die Verpflichtung aus Absatz 4 ist der Betreiber berechtigt, die entsprechenden Inhalte abzuändern oder zu löschen und den Zugang des Nutzers zu sperren. Der Nutzer ist verpflichtet, dem Betreiber den durch die Pflichtverletzung entstandenen Schaden zu ersetzen.

7. Falls der Nutzer gesetzeswidrige oder vertragswidrige Handlungen feststellt, kann er diese direkt per E-Mail an webmaster.lernplattform@dvgs.de melden oder sich über die Lernplattform selbst an den Betreiber wenden.

8. Der Betreiber hat das Recht, Beiträge und Inhalte zu löschen, wenn diese einen Rechtsverstoß enthalten.

9. Die Zugänge von Benutzern werden nach einem Jahr ohne Zugriff auf das System deaktiviert, die Zugänge von Gästen unmittelbar nach Ablauf der Zugriffsberechtigung und die von Projektteilnehmenden nach Beendigung der Projektlaufzeit. Mit der Deaktivierung sind die persönlichen Daten nur noch für die System-Administratoren sichtbar.

10. Für DVGS-Beschäftigte gilt, dass das Benutzerkonto deaktiviert wird, sobald keine administrativen oder tutoriellen Aufgaben mehr erfüllt werden müssen.

11. Die Reaktivierung des Benutzerkontos kann bei der DVGS Geschäftsstelle beantragt werden.

12. Die Daten inaktiver Nutzer werden ein Jahr nach der Deaktivierung gelöscht. Weitere Informationen zur Löschung der Benutzerkonten findet sich in der Datenschutzerklärung

13. Falls Nutzungsbedingungen verletzt wurden und das Benutzerkonto eines Nutzers daraufhin gesperrt oder gelöscht wurde, hat der Nutzer keinen Anspruch auf die Herausgabe der auf dem Benutzerkonto gespeicherten Inhalte und Kommunikationsdaten.

11 Gewährleistung und Haftung

1. Der DVGS strebt eine hohe durchschnittliche Verfügbarkeit der Plattform an. Durch Wartungsarbeiten, Sicherheitschecks oder anderweitigen Problemen wie beispielsweise Störungen im öffentlichen Kommunikationsnetz oder Stromausfälle kann es zu vorübergehenden Einschränkungen der Verfügbarkeit der Dienste des Betreibers kommen.

2. In Zeiten der Nichtverfügbarkeit der Plattform aufgrund der oben aufgeführten Gründe oder neu aufgetauchter Fehler, die nicht vorhersehbar waren, hat der Nutzer keinen Anspruch auf Schadensersatz oder Minderung der für das jeweilige Kursangebot entrichteten Teilnahmegebühr.

3. Ansprüche des Nutzers auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Nutzers aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalspflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des DVGS, sener gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Vertragsziels notwenidg ist.

4. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der DVGS nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Nutzers aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

5. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 (entsprechend anpassen) gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des DVGS, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

6. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. Gleiches gilt im Falle der Arglist seitens des DVGS.

7. Der DVGS ist nicht verantwortlich für die auf der Plattform geäußerten Meinungen und die vom Nutzer eingestellten Inhalte gleich welcher Art.

8. Diese Lern-Plattform stellt Informationen zur bewegungs- und sporttherapeutischen Versorgung bereit. Dennoch haftet der DVGS nicht für etwaige aus der Nutzung der Lernplattform oder deren Inhalte entstandenen Sachschäden oder Schäden an Leben, Körper und Gesundheit der Nutzer oder den von Ihnen zu behandelnden Rehabilitanden/-innen bzw. Kunden/Kundinnen. Es sei denn dem Betreiber ist Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorzuwerfen. Es besteht kein gesetzlicher Versicherungsschutz, wenn bei der Sportausübung Dritten ein Personen- oder Sachschaden zugefügt wird. Die Haftungsbegrenzungen gelten für mit dem DVGS verbundenen Einrichtungen sowie für eine persönliche Haftung von Angestellten und Erfüllungsgehilfen des DVGS.

12 Änderung der DVGS Lernplattform

Der DVGS ist bemüht, die Lernplattform kontinuierlich an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Er behält sich deshalb Änderungen zur Anpassung des Systems an den Stand der Technik, Änderungen zur Optimierung des Systems, insbesondere Verbesserungen der Nutzerfreundlichkeit sowie Änderungen an Inhalten vor, sofern letztere zur Korrektur von Fehlern, zur Aktualisierung und Vervollständigung, zur programmtechnischen Optimierung oder aus lizenzrechtlichen Gründen erforderlich sind. Sofern sich hieraus erforderliche Änderungen der Nutzungsbedingen ergeben gilt Punkt 1 Ziffer 2.

Der DVGS ist berechtigt, die Lernplattform zu schließen. Über die Schließung werden Sie schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Online-Kurse, die zu dem jeweiligen Zeitpunkt gebucht sind, werden in einem bestimmten Zeitraum weiterhin verfügbar sein.

Im Falle der Schließung ist der DVGS berechtigt aber nicht verpflichtet, die von den Nutzern erstellten Inhalte zu löschen. Alle personenbezogenen Daten, die auf den Servern gespeichert wurden, werden gelöscht. Dies betrifft nicht die Daten, die zur Archivierung von Leistungsnachweisen gespeichert wurden.

13 Bekanntmachungen

Der DVGS nutzt für Bekanntmachungen an die Benutzer E-Mail und/oder Postings im Bereich des DVGS Online-Angebots oder konventionelle Briefpost. Bekanntmachungen durch die DVGS Lernplattform gelten von dem Tag an, an dem der Betreiber zureichende Anstrengungen unternommen hat, die Benutzer zu erreichen. Ihre Mitteilungen an den Betreiber sind gültig mit dem Tag, an dem er die Mitteilung erhält.

14 Gebühren

Für die Registrierung sowie Nutzung der DVGS Lernplattform fallen für alle Benutzer keine Kosten an. Je nach Benutzergruppe fallen Kosten für die einzelnen DVGS-Angebote an, die auf der Lernplattform bereitgestellt werden.

15 Schlussbestimmungen und Kontakt

Soweit einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sind, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt dispositives Gesetzesrecht und in Ermangelung entsprechender Vorschriften eine Ersatzregelung, die dem mit der unwirksamen Bestimmung angestrebten Zweck möglichst nahe kommt.

Falls Fragen zu den Nutzungsbedingungen bestehen, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Ansprechpartner ist der Webmaster der Lernplattform webmaster.lernplattform@dvgs.de .

zuletzt aktualisiert: 07.03.2019